SPENDEN

Der Schweizer Botschafter in Israel besucht die Beduinen-Stadt Rahat

Bericht von Victor Weiss, Projektbeauftragter Kiriat Yearim in Israel

Der Schweizer Botschafter in Israel kam in Begleitung seiner Frau sowie des Vertreters der Schweizer Freunde von Kiriat Yearim, Victor Weiss, zu Besuch und verschaffte sich einen Eindruck von den sozialpädagogischen Aktivitäten vor Ort.

Empfangen wurde die Delegation vom stellvertretenden Bürgermeister und Vorsteher des Erziehungsdepartements, Amer Alhozayel, im Kulturzentrum von Rahat. Voller Stolz erklärte er den Anwesenden die Geschichte sowie die Entwicklungspläne seiner Stadt. Das erst 1972 gegründete Rahat mit seinen gut 60'000 Einwohnern beeindruckt durch schnelles Wachstum, einen Anteil an Jugendlichen von über 70% und eine rasante Zunahme an industriellen Arbeitsplätzen, wodurch die Arbeitslosigkeit von über 30% in den letzten Jahren mehr als halbiert werden konnte.

Anschliessend bekamen die Besucher Gelegenheit, einen Workshop für Beduinen-Mütter zu besuchen, der den jungen Frauen Informationen in Sachen Pflege, Erziehung und Förderung ihrer Kinder vermittelt und sie zu Mentorinnen für andere Mütter ausbildet.

Nach Beendigung ihres Rundgangs wurden die Gäste aus der Schweiz von den Söhnen des verstorbenen Scheichs Alhozayel (s. Bild) in deren Residenz eingeladen. Dort führte sie einer von ihnen, Scheich Ahmed,  in die  eindrucksvolle Geschichte seiner Familie wie auch der örtlichen Beduinen-Stämme ein, die sich bis in die Anfänge des Islams zurückverfolgen lässt.

Zum Schluss seiner Ausführungen wartete der Scheich mit der überraschenden Mitteilung auf, dass zwei seiner Söhne mit Schweizerinnen verheiratet seien, die sie anlässlich längerer Aufenthalte in unserem Land kennengelernt hätten. Kein Wunder, konnten die freundschaftlichen Gespräche bei traditionellen Beduinengerichten danach zum Teil auf Schweizerdeutsch weitergeführt werden.

Foto: Im Gästesaal der Scheichfamilie (von links nach rechts): Brigitte Alhozayel, Amer Alhozayel, Nabil Yassin, Victor Weiss, Farid Abu Gosh, Marie und Jean-Daniel Ruch, Scheich Ahmed, Yvonne und Rina Alhozayel, Ali Alhozayel und Scheich Hamad Alhozayel.