SPENDEN

Intensiv-Workshop und Weiterbildung für Leiterinnen multikultureller Gruppen in Ramle


Workshop für die Leitung multi-kultureller Gruppen

Im Verlauf eines freiwilligen Einsatzes von Yvonne Christoph-Wyler in zwei Sommerlagern zeigte sich, dass eine Verstärkung des Teams von Leiterinnen multikultureller Gruppen notwendig war. Bei der Vorbereitung des Workshops wurde klar, dass es nicht einfach ist, speziell ausgebildete Frauen aus verschiedenen Kulturen und Organisationen als mögliche Leiterinnen zu rekrutieren. Nach Einzelgesprächen mit den Kandidatinnen konnte eine Gruppe mit elf Teilnehmerinnen (sechs Musliminnen, zwei Christinnen und drei Jüdinnen) gebildet werden, die anschliessend ein von Yvonne geleitetes, 15-stündiges Intensivtraining absolvierten.


Workshop-Themen

  • Die gegenseitigen Erfahrungen während des Gaza-Krieges im Sommer 2014 anhören. Viele Freundschaften zwischen Juden und Arabern sind daran zerbrochen. Die Frage war, wie man diese Kontakte wieder aufnehmen und versuchen kann, von neuem aufeinander zuzugehen.
  • Über das Wohnquartier diskutieren, in welchem man das Gefühl hat, als arabische Einwohner benachteiligt zu werden.
  • Beziehungsfragen behandeln: in der Familie, mit den Eltern, den eigenen Kindern, mit dem Ehepartner, dem geschiedenen Mann usw.


Yvonne war begeistert vom Lernwillen der Frauen und auch die Resonanz der Teilnehmerinnen selbst war positiv. So entstand der Wunsch nach einem ähnlichen Workshop für das Leiterinnen-Team in Lod.