SPENDEN

Mitgliederversammlung 21.11.2019 in Basel

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung hatte das Komitee Basel ins neue, trimediale SRF-Studio nach Basel eingeladen: Der passende Ort, um den Ausbau der digitalen Kommunikation des Vereins voranzutreiben. Wie alle Organisationen steht auch der Hilfsverein für das Schweizer Kinderdorf in Israel Kiriat Yearim vor den digitalen Herausforderungen unserer Zeit. Co-Präsidentin Daniela Gnaegi Bernstein betonte in ihrer Begrüssungsrede, wie match-entscheidend ein guter Onlineauftritt für die Zukunft ihrer Vereinsarbeit sei.

Digital könnten die vielfältigen Aktivitäten kostengünstig, aktuell und attraktiv kommuniziert werden. Dafür möchte sich die Journalistin Judith Wipfler als neues Vorstandsmitglied besonders einsetzen. Sie rückt für Klara Obermüller nach, die mit grossem Applaus und Blumenstrauss verabschiedet wurde. Ferner neu im Vorstand wird der vielsprachige Wirtschaftsanwalt Stefano Caldoro den Verein mit juristischem Sachverstand stärken.

Schönes Echo an der MV erhielt auch der Vortrag von Yvonne Christoph-Wyler: Sie investiert jedes Jahr ihre Frühlingsferien in ein interkulturelles Frauenprojekt in Israel. In ihren Seminaren rücken jüdische, muslimische und christliche Frauen sprichwörtlich zusammen; die Frauen stammen aus traditionellen Familien und werden hier ermutigt, ihre Rechte wahrzunehmen.

Dies ist nur eines der vielen Koexistenz- und Dialog-Projekte, die der Verein Kiriat Yearim neben dem Kinder- und Jugenddorf in Israel unterstützt.