SPENDEN

Sportprogramm für die Mädchen im Kinderdorf

Schuljahr 2020 - 2021

 

Ein Drittel der Kinder im Kinderdorf sind Mädchen. Für sie bieten wir seit drei Jahren in Kooperation mit der Organisation «Sport - Bridge to Education» ein ganzheitliches Förderprogramm basierend auf Sportaktivitäten an. Sport ist ein hervorragendes Mittel zur Förderung von Kindern und Jugendlichen, die in der Vergangenheit viele Misserfolge erlebt haben. Für viele dieser Mädchen kann Sport ein Weg sein, um ihre Fähigkeiten auszudrücken und zum ersten Mal in ihrem Leben Erfolg zu haben.

Ziel des Programms ist die individuelle Förderung der Teilnehmerinnen. Zu Beginn des Programms werden mit jedem Mädchen seine persönlichen Ziele definiert und die Fortschritte im Laufe des Jahres verfolgt.

Das Programm ist auch auf die Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten ausgerichtet. Zu Beginn und zum Ende des Schuljahres werden eine Reihe kognitiver Test durchgeführt, basierend auf Erkenntnissen der jüngeren Forschung, die einen Zusammenhang zwischen sportlichen Aktivitäten, körperlicher Fitness und kognitiven Funktionen in der Jugend beschreiben. Wir erhoffen uns hier einen merklichen Erfolg.

Auch die sozialen Kompetenzen wie Toleranz, Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Kritikfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Lernbereitschaft werden verbessert. Das Programm für das laufende Schuljahr sieht wie folgt aus:

  • Professionelle Sporttrainings 3 Mal die Woche.
  • Integration von Werten wie Selbstdisziplin, Verantwortung, Streben nach persönlichen Zielen, Gleichstellung der Geschlechter etc. in die Trainingseinheiten.
  • Mentale und ernährungsphysiologische Unterstützung.
  • Halbjährliche Trainingscamps, Teilnahme an regionalen und nationalen Sportwettkämpfen.
  • Treffen von Sportpersönlichkeiten mit Vorbildfunktion.

 

Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Kooperation mit «Sport - Bridge to Education» in diesem Rahmen weiter umsetzen können.